Führung von
Mitarbeitern

In stabilen und planbaren Zeiten war der Boss eine sinnvolle und wirksame Führungsrolle. Es gab klare Ansagen, ein Chef, der die Antworten auf Fragen und die Lösungen für Probleme kannte.

Nun haben sich die Zeiten in vielen Branchen und Unternehmensbereichen gewandelt. Aufgaben wurden unsicher, ohne klare Ergebnisse und Weg dorthin. Die Geführten sind ihren Führungskräften fachlich überlegen. Einer vertikalen Orientierung folgte eine laterale Fokussierung auf den Kunden.

Vor diesem Hintergrund entwickelten sich neue Führungsrollen: Der Coach, der Partner und der Befähiger (Mentor). Verantwortung wird zunehmend erteilt bzw. geteilt.

Gute Führung setzt voraus, dass sich Führungskräfte ihrer Rahmenbedingungen und ihrer Rolle bewusstwerden. Sie handeln konsequent danach und vermitteln ihren Geführten, warum sie so handeln, wie sie handeln.

In diesem Vortrag zeige ich neben den Hintergründen, den Führungsrollen auf, wie Führungskräfte ihre Rolle finden und danach handeln können.

Wer fühlt sich angesprochen?

Geschäftsführer kleiner, mittelständischer und großer Unternehmen, Führungskräfte, Führungsnachwuchskräfte, Verantwortliche für Personalentwicklung, Personalleiter

Nehmen Sie gerne hier mit mir Kontakt auf.
Ich freue mich auf Sie!

Welche Zukunft hat das jährliche Mitarbeiter­gespräch?

In meinem Buch Unter den Erwartungen gehe ich auf die Frage ein, welchen Platz das jährliche Mitarbeitergespräch als Führungsinstrument in modernen Arbeitswelten hat.

Boss, Coach, Partner oder Befähiger

Ein kurzes, englischsprachiges Video zu unterschiedlichen Führungsrollen. Ich stelle ein Rollenmodell vor, das ich für sehr zentral halte und sich in der Praxis bewährt hat

Was sind die größten Herausforderungen beim Thema Führung?

Ein Interview zum Thema Führung, das ich auf einer Veranstaltung des Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) gegeben habe